Segelrevier Cuba - Platten Sailing

Das Revier

Cuba übertrifft alle Seglerwünsche - ganzjährig günstiges, warmes Wetter, beständige Winde, einzigartige Naturschönheiten und eine aufgeschlossene, freundliche Bevölkerung tragen dazu ebenso bei, wie eine zuverlässige nautische Infrastruktur, die vom kubanischen Staat gezielt gefördert und ständig ausgebaut wird. Dem Segler ist nahezu die gesamte Küste und Inselwelt zugänglich, lediglich ein einziges Sperrgebiet vor der berühmt-berüchtigten "Schweinebucht" ist zu beachten, die kubanischen Hoheitsgewässer (12 Seemeilen vor der Basislinie) dürfen nicht verlassen werden und es dürfen keine Personen an Bord genommen werden, die nicht in der behördlich genehmigten Crewliste stehen. Zur deren eigener – und der Charteryachten – Sicherheit untersagt Platten Sailing Cuba seinen Gästen Nachtfahrten innerhalb der Riffzonen. Wer nachts in tiefen Gewässern "Strecke machen" oder zeitig auslaufen will, um einen günstigen Landfall zu erzielen, kann das jedoch ohne weiteres tun. Wer ausreichend Zeit mitbringt, kann auch ganz Cuba umsegeln – das sind dann allerdings runde eineinhalbtausend Seemeilen...